Adventswerkstatt

Am 11. Dezember 2013 fand von 17-19 Uhr der gemeinsame Adventnachmittag der Sonnen- und Regenbogenklasse statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Grundstufe wählten im Vorfeld zwei Angebote zu jeweils 45 Minuten aus und wurden in die entsprechenden Gruppen eingeteilt.

Es gab folgende Werkstätten: Lieder singen, Vorlesen, Orangen mit Nelken spicken, Bienenwachskerzen herstellen, Vogelfee basteln, ein Winterbild malen, Blockflöte spielen und Backen.

Die Basteleien sorgten für viel Spaß und Freude, sie eignen sich auch als schöne Geschenke.

Man musste nur dem guten Duft nachgehen, dann kam man in die drei unterschiedlichen Backstuben. Dort wurden pausenlos die herrlichsten Plätzchen gebacken. Es gelang keinem, daran vorbeizugehen. Und meistens blieb es nicht beim Hinsehen. Die Kinder und die betreuenden Eltern waren in allen Werkstätten mit himmlischem Eifer am Werk.

Der harmonische Nachmittag endete in der Aula mit gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern, einem ad hoc Blockflötenkonzert, dem Betrachten der Kunstwerke und dem Naschen der wunderbaren Weihnachtsleckereien.

Adventswerkstatt

Hier ein paar Eindrücke zu einigen Aktivitäten in Wort und Bild:

Orangen mit Nelken spicken – zuerst wird als Aufhänger eine schöne Borte an der Orange befestigt, dann die Orange mit beliebig vielen Nelken bespickt, es entsteht ein duftender Weihnachtsschmuck.

Adventswerkstatt

Vogelfee basteln – man nimmt eine lange Leine und drahtet Walnusshälften, Meisenringe, Orangen, Grasbüschel und andere Naturmaterial an. Es ist sicherlich sehr lustig zu sehen, wie Wintervögel zu ihrem Vogelfutter-Weihnachtsgeschenk in den Garten kommen.

Adventswerkstatt

Winterbild malen – inspiriert vom Gedicht von Christian Morgenstern „Die drei Spatzen“ malten die Kinder auf Leinwänden eine Winterlandschaft mit Schnee und Haselsträuchern, das mit Glitzer und aufgeklebten Holzspatzen verziert wurde.

WebBeitrag Anleitung

In dieser Anleitung findet Ihr/finden Sie alle notwendigen Informationen über Format, Länge und Ansprechpartner. Für Rückfragen sind wir gerne unter Webredaktion erreichbar. VIELEN DANK, Eure Webredaktion!