Nutzung von IT an unserer Schule

Das Intranet

Montessori-Schule Dachau

Das Schulnetzwerk teilt sich in zwei Bereiche, in ein besonders geschütztes Verwaltungs­netzwerk und in ein Netzwerk für alle Rechner im pädagogischen Bereich. Die beiden Netzwerke wurden physikalisch strikt voneinander getrennt, um die sensiblen Daten im Verwaltungsbereich zu schützen.

Das Verwaltungsnetzwerk hostet die Vereins-Datenbank und unterstützt die MitarbeiterInnen im Verwaltungsbereich mit verschiedenen Office-Programmen, Emailfunktion, Drucker, Buchhaltungs- und Finanzsoftware. Die MitarbeiterInnen können ihre Rechner per Fernzugriff auch von zu Hause aus erreichen.

An den pädagogischen Netzbereich sind die Rechner in den Klassenzimmern, im Rechner­raum und im Lehrerzimmer angeschlossen, und zwar als Netzwerkclients. Insgesamt besitzt die Schule circa 50 moderne Windows-Rechner für diverse Unterrichtszwecke, an die sich SchülerInnen und LehrerInnen über ihr individuelles Netzwerkprofil anmelden können. Die Dateien der Schüler werden als Profil am Netzwerkserver gespeichert und sind daher über jeden Rechner unter der Benutzerkennung erreichbar.

Die installierte Software richtet sich naturgemäß nach der jeweiligen Schulstufe. Im Grund­stufenbereich werden vornehmlich Rechtschreib- und Mathetrainer eingesetzt, während für die Mittel- und Oberstufe anwendungsorientierte Software mit steigender Komplexität zu Verfügung steht (Office-Programme wie Word, Excel und PowerPoint, Grafik-, CAD-, Programmierumgebungen, Bildbearbeitung etc). Alle Rechner haben über eine Firewall Zugang zum Internet; bestimmte Websites wie Facebook etc. können allerdings nicht geöffnet werden.

Die Homepage

Die Website der Montessori-Schule dient nicht nur zur Repräsentation der Schule im Internet, sondern erfüllt auch viele Aufgaben in der Kommunikation zwischen Eltern, Schule und Förderverein. Mehr lesen

Die Vereinsdatenbank

Die Verwaltung der Mitglieder-Daten erfolgt in einer Datenbank, die nur über das Verwaltungsnetz zugänglich ist. Hier werden Namen, Adressen, Telefonnummern und Klassen verknüpft. Dies ist besonders hilfreich für die Schulverwaltung, um Statistiken, Klassenlisten und sonstige Auswertungen über Datenbankabfragen zu erstellen. Darüber hinaus wird der gesamte Prozess der Anmeldung mit Unterstützung dieser Datenbank abgewickelt. Auch die Verwaltung des Schulgeldes erfolgt mit Unterstützung dieser Datenbank.

Die Elternarbeits-Datenbank

Die Elternarbeitszeiten werden online in einer Datenbank erfasst, d.h. jede Familie kann auf der Website ihre Arbeitszeiten selbst eintragen und die gebuchten Stunden jederzeit einsehen. Nach Beendigung des Schuljahres werden die Zeiten abgerechnet und Fehlzeiten in Rechnung gestellt.

Wartung und Instandhaltung

Das Schulnetz wird von unserem Informatiklehrer Tobias Hermann betreut. Für die Website und die Datenbanken ist ein externer IT-Dienstleister verantwortlich.

Die Wartung aller Rechner im pädagogischen Bereich erfolgt über Systemabbilder (Ghost-Images), über die ein bei "Experimenten" korrumpierter Rechner in wenigen Minuten mühelos wieder hergestellt werden kann. Durch die Aufbewahrung der Dateien im Netzwerkprofil sollten dabei auch keine individuellen Daten verloren gehen.